Die Plantagen

Das Natura-Hotel liegt auf landwirtschaftlichem Grund, der seit Generationen im Familienbesitz ist. Die jetzigen Besitzer setzen diese landwirtschaftliche Tradition als Teil des gesamten nachhaltigen Natura- Konzeptes fort.

Die Plantagen links, rechts und vor der Hotelanlage liefern überwiegend das Obst und Gemüse, das unsere Küche verarbeitet. Frischer Saft und frische Früchte aus biologischem Anbau von über 600 Zitrusbäumen können fast das ganze Jahr über angeboten werden. Unsere 400 Olivenbäume produzieren jährlich mehrere tausend Liter extra natives biologisches Olivenöl sowie auch köstliche Tafeloliven, beides reichlich verwendet von unserem Küchenchef. In Abhängigkeit von der Jahreszeit können unsere Gäste an der Oliven- und Zitrusernte teilnehmen. Bananenpflanzen, Feigenbäume und Palmen verwandeln unser Land in einen exotischen Park.

Unser biologischer Gemüsegarten an der Ostseite des Geländes deckt nahezu den jährlichen Bedarf des Hotels. Die Vielfalt an organischem Gemüse wird in Salaten verarbeitet, zum Hauptgericht gereicht und ist wesentlicher Bestandteil in vielen unserer vegetarischen Gerichte.

Der botanische Kräutergarten nah beim Tennisplatz verfeinert unsere Gerichte mit dem einzigartigen Geschmack des Mittelmeers und bietet ebenfalls ein reiches Angebot an gesunden Kräutertees.

Die nahgelegene kleine Tierfarm, in der Ziegen, Hühner, Puten, Enten, Kaninchen u.a. gehalten werden, beliefert die Hotelküche mit z.B. Freilandeiern oder Milch für die Zubereitung von Haloumi- und Anari-Käse.